Referenzen

 

   

    

Narbenentstörung (Feb. 2018)

 

 

Liebe Caroline

 

Es ist ja nicht so, dass ich kritisch gewesen wäre? aber so einen Unterschied hätte ich nie erwartet!!! Im Knie fühlt es sich an, als wäre immer noch "etwas am Tun?, vielleicht ist der Heilungsprozess ja noch weiter in Gang? Jedenfalls ist die Wunde bis auf eine kleine dunkle Stelle wieder schön glatt und sieht schon fast aus wie normale Haut :-) (s.u.). Die Narben von der Krampfadernentfernung sind auch verblüffend: dort hat sich nicht äusserlich gross etwas verändert, aber ich hatte ein Taubheitsgefühl an den Knöchelinnenseiten - jetzt fühlt sich das wieder normal an!

 

Wow, so toll was Du da machst, danke einfach nochmals so!!

 

Herzlich einen schönen Sonntag und eine gute Zeit!!

 

E.S.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Trauma (April 2017)

 

 

Guten Tag Frau Gautschi

 

Jimmy geht es schon sehr viel besser vielen herzlichen Dank!!!!!

Was besonders auffalend war ist ,dass Jimmy erbrochen hatte die Nacht von Samstag auf Sonntag 25.3 auf 26.3 .

Ich bin überzeugt ;dass sich das Trauma bei Jimmy durch ihre Arbeit gelöst hat !!!!!

Vielen Herzlichen Dank und wir wünschen ihnen einen wunderschönen Frühling !!!

 

Liebe Grüsse M & M mit Jimmy

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Allergien (Dezember 2015)

 

 

Mir wurde dein KÖNNEN empfohlen, in dem Moment, wo ein sooo herziges Büsi mir auf den Schoss gehüpft ist und ich, wie jedes Mal, mit Niesen und juckenden, geröteten Augen reagierte.

 

Tierhaar-Allergie (und überhaupt Allergien) löschbar - wurde mir prophezeit. Da zögerte ich nicht lange. Nach so manchem Jahr "meiden der Allergieauslöser" endlich ein Hoffnungsschimmer ? vor allem auch betr. der Laktose- oder Milch-Intoleranz habe ich ein richtiges Spiessrutenlaufen hinter mir und kenne mich bestens in der Zusammensetzung all dieser "gefährlichen" Lebensmittel und wie man diese meidet, aus ;o).

 

Und siehe da ? nach nur einer (Fern-) Behandlung ist meine Tierhaar-Allergie weg. Einfach weg.... kaum zu glauben. Wie hab ich es genossen, dass oben erwähntes Büsi mir auf dem Schoss gesessen hat über eine Stunde und ich kein einziges Symptömli gespürt habe. Super.

 

Die Sache mit der Milch hat mich ein wenig länger beschäftigt, da ich von einer Laktose-Intoleranz aus gegangen bin. Dank deinem fachfrauischen Verständnis und auch deiner super Intuition bist du dann auf die Idee gekommen, dass es ja auch die Milch selber sein kann, wo ich jeweils so heftig mit Bauchschmerzen reagierte.

 

Ich glaubte es beinahe nicht und getraute mich lange Zeit nicht, es auszusprechen, aber wirklich, seit dieser Behandlung esse ich Käse, Schokolade oder andere Dinge, die Milch enthalten, mit Freude und Genuss.

 

Liebe Caroline, allerherzlichsten Dank für dein Da-Sein und deine kompetente Beratung und Behandlung.

 

Claudia

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

       

Tränendes Auge und harter Kot (April 2015)

 

 

Liebe Frau Gautschi

Gerne gebe ich Ihnen mein Feedback zu Delpi.

Das Auge von Delpi sieht sehr gut aus und tränt nicht mehr. Der Kot ist auch gut und seit Sie ihn behandeln gebe ich ihm kein Zusatz von Movicum mehr.

Herzlichen Dank. Ich freue mich sehr, dass es ihm nun viel besser geht.

Viele Grüsse

Franco Esposito

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

   

Flugwarzen (September 2014)

 

 

Liebe Frau Gautschi

 

Gerne möchte ich mich herzlich bei Ihnen für die schnelle und sehr wirksame Behandlung bedanken.

Sie haben mir geholfen, ein leidiges Thema zu beseitigen und das mit sehr wenig Aufwand. Mehrere Arztbesuche und verschiedene Methoden, die Flugwarzen zu beseitigen haben leider nichts genützt, sie sind nach sehr kurzer Zeit immer wieder aufgetaucht. Seit der Behandlung bei Ihnen sind sie spurlos verschwunden und bis heute auch nicht wieder gekommen. Endlich!! Ich bin davon überzeugt, dass diese auch nicht wieder kommen werden!!

 

Ich bewundere Ihre Arbeit sehr und bin immer noch fasziniert!!!

 

Nochmals vielen herzlichen Dank für Ihre Bemühungen und wünsche Ihnen alles Gute!

 

Liebe Grüsse

Nadine Mayer

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Tiefe Wunde und Schimmelsporen-Allergie (Juni 2014)

 

 

Liebe Frau Gautschi

 

Endlich komme ich dazu eine Referenz zu schreiben, was ich natürlich sehr gerne tue, da ich von Ihrem Können absolut begeistert und überzeugt bin. Sie haben mir nun bereits schon 2x sehr geholfen.

 

Aramis (Kater, 8 jährig)

Alles fing damit an, dass Aramis ein Zahn gezogen werden musste. Danach entzündete die Stelle immer wieder. Natürlich griffen die Tierärzte immer wieder zu Antibiotika, was das Immunsystem sehr schwächte. Eine Tierärztin gab ihm zusätzlich noch ein Cortison Depot, was er überhaupt nicht vertragen hat, danach fing er sich an zu kratzen und hatte immer wieder kleiner offene Stellen am Kopf. Darauf kam eine weitere Tierärztin auf die glorreiche Idee ihm ein Spot on zu verabreichen, daraufhin kam es dann zu einem regelrechten Ausbruch und die ganze Seite vom Maul bis zu Ohr war eine einzige, grosse und tiefe Wunde . Ich habe mich darauf an eine Homöopathin gewandt, aber Ihre Mittel haben leider auch nicht angeschlagen. Also bin ich zur nächsten Tierärztin, da die Wunde nun sehr tief war und ich Angst hatte, dass es bald den Knochen angreifen würde. Auch sie redete wieder von einer Allergie und setzte meinen armen Kater wieder Mal auf Cortison und Diätfutter. Eine wirklich Besserung gab es trotzdem nicht.

In dieser Phase wurde mir Frau Gautschi empfohlen. Ich bat sie doch bitte mit Aramis zu arbeiten und ihm zu helfen und siehe da: es trat sehr schnell eine wirkliche Besserung ein und die Wunde heilte langsam ab. Mein Kater wurde wieder wacher und lebensfroher und ist heute wieder ganz der Alte.

 

Antaris (Pferd, 22 jährig)

Nachdem ich so gute Erfahrungen mit Frau Gautschi gemacht hatte, wandte ich mich vor einigen Wochen wieder an Sie. Mein Pflegepferd hustete immer sobald sie etwas Schritt gegangen war. Ich dachte an Schimmelsporen im Heu und generell Staub...wieder bat ich Frau Gautschi mit Antaris zu arbeiten und bereits nach einer Sitzung hustete sie nicht mehr.

 

Frau Gautschi, ich möchte Ihnen auch auf diesem Wege noch einmal herzlich im Namen von mir und meinen Tierchen bedanken! Ich bin sehr froh und dankbar Sie gefunden zu haben!

 

Herzliche Grüsse

Michelle Totschnig mit Antaris und Aramis 

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Eine glückliche Familie (April 2014)

 

 

Liebe Frau Gautschi

 

Ja von Herzen gerne schreibe ich Ihnen eine Referenz! Sie haben mir und meinen Lieben so schön helfen können durch meinen dunkelsten Winter, den ich je hatte.

 

Anfang November ging eine Routine-Herzkatheter-Operation bei meinem Papi schief: 2 Mal Reanimation und Not-OPs mit anschliessenden 4-wöchigem Aufenthalt auf der Intensivstation. Da hatte er gegen Nierenversagen, Lungenentzündung, Sepsis und Darmbakterien anzukämpfen... Kaum kam mein Papi auf die Bettenstation hatte meine Hündin Chicha einen Darmverschluss mit Fremdkörper, der den Dünndarm perforiert hatte. Auch Chicha hatte eine Sepsis und es stand sehr schlecht um sie. Als wir Chicha kurz vor Weihnachten nach 1 Woche Tierspital zurückbekommen hatten, hatte sie noch starke Schmerzen und durfte noch für 2 Wochen nicht spielen, springen oder rennen. Sie war stark eifersüchtig und nicht mal ihr bester Freund durfte in ihre Nähe. Wir stellten auch fest, dass ihre lange Bauchnarbe spannte. Ein Gespräch mit meiner Tierkommunikatorin ergab dann auch noch, dass ihre "alte" Knieverletzung auch störte.

 

Von meiner Tierkommunikatorin bekam ich dann Ihre Telefonnummer, Frau Gautschi. Ich habe gleich angerufen, ohne zu wissen, was mich erwartete. Mein erster Eindruck war diese sympathische Stimme. Sie haben mir zugehört, was alles mit Chicha los war und haben sie dann auch gleich behandelt. Nach und nach stellten wir fest, dass unsere Chicha wieder ausgestreckt schlief und ihr Knie nicht mehr störte (sie hatte immer wieder mal das Bein ausgeschüttelt). Ihr Freund durfte wieder zu ihr und die Eifersucht hatte sich beruhigt.

 

Im Januar haben wir wie vereinbart miteinander telefoniert und wir konnten Chichas Fall abschliessen. In unserem Telefonat haben Sie mir erzählt, dass Sie auch Menschen helfen können. Sie habe die Pferdeallergie und den Heuschnupfen meines Mannes eliminiert, mein Zigarrenasthma ist weg (riechen kann ich den Zigarrenqualm immer noch nicht ;-)) und nach der monatelangen Anspannung begannen bei mir gleich vier Herpes Simplex im Gesicht und in der Nase zu wachsen!!!! Ein Telefon an Sie und Sie haben auch das erfolgreich behandelt - das war anfangs Februar.

 

Anfangs März hat mein Papi das Bewusstsein verloren und ist wie ein Brett auf den Boden geknallt. Meine Mami stand daneben und hatte gemeint, dass er tot umgefallen sei. Zum Glück war er nur bewusstlos. Aber meine Mami hatte sich noch nicht von den Verlustängsten um Papi anfangs Winter erholt und dieser Sturz hatte Mami noch kraftloser gemacht. Nach einer Woche sah ich meinen Papi schon wieder giggälä, aber mein Mami war ein Hüfeli Elend. Und wieder kamen Sie mir in den Sinn, Frau Gautschi und ich habe Sie gleich angerufen. Ich wollte meinem Mami ein Energieabo schenken. Mit dem Einverständnis meines Mamis haben Sie ihr einen Monat lang Energie geschickt. Es war wunderschön für mich, mein Mami bereits nach einer Woche wieder strahlen zu sehen. Woche für Woche ging es meinem Mami besser. Auch ihre Rückenschmerzen und ihr Taubheitsgefühl im rechten Oberschenkel beim darauf liegen haben Sie wegbekommen und mein Mami kann wieder mit mir und meiner Chicha spazieren gehen! Wir haben auch Papis Schwindel mit Ihnen behandelt und auch der wird immer weniger.

 

Jetzt ist das Finstere vorbei und wir starten voller Freude in eine hellere Zeit! Lieben herzlichen Dank Frau Gautschi

Herzlichst Ihre Billie Bernheim

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

  

Nachhaltige Wirkung der Behandlung (Nov. 2013)

 

 

Liebe Frau Gautschi

Vor fast zwei Jahren haben Sie mich und meinen Kater Laska von den Reiseproblemen befreit. Laska hatte panische Angst beim Autofahren in den Tunnels und in Richtung Frankreich. Er miaute in einer unerträglichen Lautstärke 8 Stunden lang und hatte wirklich Todesangst. Er nahm in seiner Angst die gesamte Transportkiste auseinander!

Nach drei Fernbehandlungen von Ihnen waren die Ängste weg und ich konnte mit einem entspannten Kater nach Frankreich fahren.

Nach einem Jahr hatte ich ein mulmiges Gefühl, als es wieder Richtung Frankreich gehen sollte. War es doch ¾ Jahre her, seit ich das letzte Mal mit Laska in die Ferien gefahren war. Waren die Ängste wirklich ganz weg oder ging es wieder los? Ich beschloss, einfach ganz guter Dinge daran zu glauben, dass die Fahrt gut wird. Und siehe da, natürlich miaute Laska beim ersten Tunnel etwas. Ich beruhigte ihn und sagte, dass alles in Ordnung sei. Nun waren die 8 Stunden Fahrt ruhig und entspannt. Auch die Rückfahrt verlief absolut normal ohne Stress und dauermiauen. Auch zwei Monate später, als es wieder nach Frankreich ging, verlief die Fahrt gut und ruhig. Das Problem ist gelöst!

Es ist schön, gibt es Menschen wie Sie, die auch für Tiere da sind. Ohne Ihre Hilfe hätte ich nicht mehr nach Frankreich fahren können, denn die Fahrt war vorher der reinste Horror.

Ich möchte es daher nicht versäumen, Ihnen meinen herzlichsten Dank für Ihre Hilfe auszusprechen.

Gerne dürfen Sie meinen Bericht auf Ihrer Internetseite mit meinem Namen veröffentlichen. Ich hoffe damit, anderen Menschen Mut zu machen, Ihre Methode auszuprobieren.

Ihnen wünsche ich eine gute Adventszeit und grüsse Sie ganz herzlich

Esther Wunderlin

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Kater hatte Juckreiz wegen Allergie (Nov. 2013)

 

Unser Hund Mogli leidet seit drei Jahren an Juckreiz (Allergie). Wir haben spezielle Shampoo benützt, Cremen und Salben bis zum Puder, ja sogar spezielles und teures Futter haben wir gekauft. Mehrere Arztbesuche bei verschiedenen Ärzten hat leider kein positives Ergebnisse gebracht. Die einzige Folge war hohe Arztrechnungen.

Seit wir bei Frau Gautschi mit den Hund in Behandlung sind hat er nur in drei Wochen den Juckreiz komplett weg. Es ist schön wieder ein kratzlosen fröhlichen Mogli zu sehen.

 

Herzlichen Dank an Frau Gautschi

Fam. Jud und Mogli

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Furunkel an Beinen und Genitalbereich (April 2013)

Hallo Frau Gautschi

Nachfolgend noch die Rückmeldung zur Behandlung meines Partners:

Er hat das informierte Wasser täglich getrunken und das hat sehr gut geholfen für die Heilung vom Furunkel. Macht es Sinn das informierte Wasser weiter zu trinken um die Entstehung neuer Furunkel zu verhindern?

Herzlichen Dank & liebe Grüsse
A.H.

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Monatsreiki gegen Müdigkeit, Stress und Nervosität (Jan. 2013)

 

Liebe Frau Gautschi
Nach einem langen "nichts-merken" in der 1. Hälfte, habe ich in der 2. Monatshälfte sehr viel davon gemerkt. Auch jetzt noch bin ich viel "munterer", ausgeglichener und energievoller als vor einem  Monat... also wirklich herzlichen Dank!
Wir hoffen, auch Sie sind gut ins Neue Jahr gerutscht?!? Wir wünschen Ihnen Liebe, Glück und Gesundheit auf allen Ihren Wegen.
Herzliche Grüsse
Michaela Centonze

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

  

6 Jahre lang Allergien, Durchfall, Juckreiz (Okt. 2012)

                                                                                                                                                                                                                               Liebe Frau Gautschi

Es mir ein Bedürfnis ihnen zu Danken. Sie glauben nicht, was für eine Erleichterung es war, jemanden zu finden die einem Ernst nehmen. Mir fiel ein grosser Stein vom Herzen, als ich mit Frau Och das Telefongespräch hatte. Ich danke ihr, dass sie mir ihre Adresse gegeben hatte. Wir sind so glücklich, dass sie uns aus dieser ausweglosen Situation Hilfe geben konnten. 6 Jahre Kratzen (Tag und Nacht!), Durchfall (viele Male in der Nacht sofort aus dem Bett egal welche Uhrzeit!). Homöopathie, Bioresonanz, Radionik, Futterwechsel, Tierarztwechsel, Tierspital Diagnose: hoch allergischer Hund. Am Schluss sollte Fina jeden Tag bis an ihr Lebensende eine Tablette einnehmen. Haben sie Fina einen Monat gegeben. Keine Besserung. 30 Tabletten 240.- Franken! Niemand konnte uns helfen. Wir waren am Ende.

Die konsequente Arbeit mit ihnen und der Futterwechsel hat Fina die ersehnte Heilung gebracht. Sie gaben mir Mut und ich habe strikte ihre Anweisungen eingehalten. Das Ergebnis nach ½ Jahr, es begann schon früher, Fina kratzt sich sehr selten und die Verdauung ist optimal. Der Tierarzt sagte als wir zum Impfen gingen, Fina hätte noch nie so gut ausgesehen. Hab ihm natürlich von ihnen vorgeschwärmt.                                                                                    Herzliche Grüsse H.H. und natürlich Fina

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                                           

 

Stress bei Autofahrten und durch Tunnels (Sept. 2012)  

 

Liebe Frau Gautschi
Herzlichen Dank für Ihre Hilfe. Laska ging es wirklich gut! Die erste Stunde war er noch total angespannt, und miaute aber nicht so jämmerlich wie vorher. Aber danach lag er still in seiner Transportkiste und hat sich ab und zu gemeldet. Ich habe dann ganz ruhig mit ihm gesprochen und sagte, es sei alles in Ordnung.
Die Reise hat ihn sehr angestrengt, aber das ist auch klar. 8 Std. sind eine lange Zeit.
Ich bin so glücklich, dass es geklappt hat. Nach 3 Std. kamen dann auch die ersten Tunnels und ich machte mich schon auf ein Konzert bereit - aber Laska machte kein pips!!!!! Bei keinem der Tunnels. Entweder hat er diese Angst aufgelöst, oder er war schon zu erschöpft :-)
Ich würde ihm gerne seine Fluchtangst noch nehmen. Können Sie uns da weiterhin helfen? Wünsche Ihnen einen wunderschönen Tag.
Herzlichen Dank und liebe Grüsse
Esther Wunderlin

  

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                                                                              

 

Katzenhaar-Allergie (Juni 2012)

 

Vor mehr als 2 Jahren war ich zu Besuch bei Frau Gautschi für eine  Reikibehandlung. Als ich in die Wohnung kam, begrüsste mich ihre Katze, welche ich jedoch nicht streichelte, da ich leider ein Katzenhaar-Allergie hatte und nicht wollte, dass es mich nach dem Kontakt mit der wunderschönen Katzendame namens Susi stark in den Augen juckt und ich eine zugeschwollene Nase bekomme. Ich erklärte Frau Gautschi, dass ich ihre schwarze Schönheit gerne gestreichelt hätte, ich aber Probleme damit habe.
Sie meinte darauf hin, dass sie mir da helfen könne die Allergie zu behandeln. Ich gebe zu, dass ich (obwohl ich ja selber oft mit Energien zu tun habe) etwas skeptisch war und vor allem bin ich eine eher ungeduldige Person, die nicht gerne lange Behandlungen hat.
Sie hat mich noch am selben Abend mit AIM (angewandte Informations-Methode) behandelt und ich ging noch immer recht am Erfolg zweifelnd nach Hause. Kurze Zeit später musste ich einen Hausbesuch machen, wo mehr als 8 Katzen zugegen waren. Eine der Katzen war sehr aufdringlich und lies sich mit keinem Mittel abwehren. Sie strichen mir um die Beine, sprangen mir auf die Knie und gaben erst Ruhe, als ich sie zu streicheln begann. Ich dachte mir: "ohje... jetzt beginnt es dann zu jucken und tränen"... - Nichts dergleichen geschah ! Ich war sehr erstaunt und dachte mir, dass das wohl an der Katze gelegen hat. Ein Fell wo ich nicht darauf reagierte oder so.
Ich hatte darauf hin oft Katzenkontakt ohne irgendwelche Beschwerden und nun konnte ich mir sogar meinen Wunsch nach eigenen Katzen erfüllen! Sie fressen mich fast auf und ich schmuse mit ihnen!
Dank Frau Gautschi's Hilfe bin ich absolut Beschwerdefrei und zeige keine Anzeichen von einer allergischen Reaktion, wenn ich mit Katzen in Kontakt komme. Ich bin überglücklich!!
Ich kann jedem nur empfehlen, sich diesem Thema einmal einfach offen gegenüber zu stellen und mit Frau Gautschi Kontakt aufzunehmen. Sie behandelt rasch und kompetent.
Ein grosses Dankeschön an dieser Stelle!!

Jacqueline Och & Busis

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  

Allergien und Juckreiz während 3 Jahren (Febr. 2012)

 

Liebe Frau Gautschi

Auf diesem Weg möchte ich mich ganz herzlich bedanken für alles, was Sie für unsere 3 Vierbeiner gemacht haben! Dank Ihrer Hilfe ging, vor allem für Kimmo, ein langer Leidensweg zu Ende.

Mit AIM haben Sie geschafft, was die Tierärzte drei Jahre lang nicht geschafft haben! Kimmo litt an einer extremen Art von Allergie. Er war auf ziemlich alles allergisch (Eier, Weizen, Reis, Huhn, Truthahn, Hausstaubmilben), auf was eine Katze allergisch reagieren kann. Er litt an extremem Juckreiz und dies führte dazu, dass er sich oft den Kopf blutig kratze. Sein Fell war struppig und stumpf und es tat uns richtig weh, unsere Katze so leiden zu sehen! Sein Rücken zuckte ständig, und die Lymphdrüsen waren teilweise so angeschwollen, dass er drohte, daran zu ersticken. Die Tierärzte wussten nicht mehr weiter und mein Partner und ich waren verzweifelt. Weder spezielles (und natürlich sehr teures!) Tierarzt-Futter noch die wöchentlichen Spritzen, die ich ihm machen musste (mit Antikörper), brachten keine wirkliche Linderung.
Dann wurden Sie mir empfohlen. Nach einigen Behandlungen, die völlig stressfrei waren, weil wir unseren Kater nicht zum Tierarzt fahren mussten, sondern eine Fernbehandlung statt fand, hat er nun wieder ein seidig glänzendes, dichtes Fell und kratzt sich nur noch gelegentlich und dies, obwohl ich ihm wieder ganz normales Katzenfutter gebe! Es ist wie ein kleines Wunder!

Ganz lieben Dank für Ihre Bemühungen :-)

Herzliche Grüsse
Ursula Pfrunder

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Entspannung durch Reiki (Jan. 2012)

 

Liebe Caroline

Mein Sohn Alex war nach den Ferien vor dem ersten Schultag immer sehr nervös und konnte nicht schlafen. Dank Deinem Reiki kann er jetzt den Unterricht ausgeschlafen und entspannt antreten ! Vielen Dank !

Silvia                                                                                                                                       

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  

  

Unterstützung Heilungsprozess (Nov. 2010)

 

Liebe caroline

Gerne gebe ich dir ein abschluss-feedback in bezug auf deine behandlung. Es hat sich für mich ganz bestimmt gelohnt. Ich konnte während meines täglichen yoga tiefer mit dem atem in jene bereiche meines körpers vordringen, zu denen ich zuvor noch keinen zugang hatte. Dies betrifft sowohl die rechte als auch die linke körperseite. Jedoch vor allem die linke. Dies zeigte sich auf körperlicher ebene mit viel müdigkeit, erschöpfung und einem hohen bedürfnis nach schlaf, ruhe und allein sein. Auf emotionaler ebene kam vor allem nochmals viel wut an die oberfläche. Dieser prozess ist noch nicht abgeschlossen, wird es aber bald sein, das spüre ich. Ich gebe meinem ganzen sein einfach alles was es braucht, um diese heilung ganz vollziehen zu können. Die wirkung des reikis und der wasserbehandlung wurde durch mein tägliches yoga und die apfel-essigbäder sicher optimiert, intensiviert und verstärkt. Nochmals vielen herzlichen dank für dieses wertvolle und wunderbare geschenk.

Herzensgruss tommy

 

 

 
© 2009 and produced by der wegweiser